Aktuelle BDSWISS Erfahrungen 2018

Innerhalb des deutschsprachigen Raums ist BDSwiss der größte Broker für den Handel binärer Optionen. Unter Binären Optionen werden Spekulationsgeschäfte verstanden, bei denen auf steigende oder fallende Kurverläufe von Aktien, Währungen oder Rohstoffen gewettet werden kann. Mit diesen Spekulationen können hohe Renditen erzielt werden, aber auch Totalverluste eintreten. Für diese Geschäfte biete der Broker eine Online-Handelsplattform, um Binäre Optionen traden zu können. Dabei sorgen innovative und neue Angebote, auf die tausende von Kunden vertrauen, für eine Abgrenzung zur Konkurrenz. In der allgemeinen Broker Gegenüberstellung sind CFD-, Forex- als auch Social Trading Broker im direkten Vergleich.

Regulierung

Ihren Hauptsitz hat die hinter dem Anbieter stehende Keplero Holding Ltd. auf Zypern, weshalb sie unter die Regulierung der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC fällt. Diese Regulierungsbehörde existiert seit dem Jahr 2004 und folgt den Bestimmungen der Europäischen Union. Gemessen am Standard anderer europäischer Aufsichtsbehörden, ist die CySEC mit der deutschen BaFin vergleichbar. Daneben besitzt der Broker eine Postanschrift in Frankfurt am Main. In 31 Ländern ist das Unternehmen außerdem bei den zugehörigen Finanzaufsichtsbehörden registriert, die jeweils als Ansprechpartner für ihre Bürger fungieren. Für Kunden bietet der Broker daneben auch deshalb Rechtssicherheit, weil der Firmensitz innerhalb der EU liegt und somit Rechtsstreitigkeiten unter europäische Gesetze fallen.

Handelsangebot und Konditionen

Im Handelsangebot hat der Broker den Handel mit kurz- und langfristigen binären Optionen sowie One-Touch- und Ein-Paar-Optionen. Gebühren werden nicht klassisch wie bei Banken oder anderen Brokern berechnet, sondern beschränken sich auf den prozentualen Rückzahlungsbetrag beim Handel. Bis auf Verwaltungsgebühren bei sechsmonatiger Inaktivität des Handelskontos, fallen somit keine weiteren Depot- oder Transaktionskosten an. Vielmehr zeichnet sich der Anbieter durch den Ansatz eines Market-Maker Geschäftsmodells aus, bei welchem Gebühren mit der Kursstellung, den Renditemodalitäten sowie den Auszahlungsbestimmungen beglichen werden. Im Gegensatz zu anderen Brokern erfolgt die Kursstellung bei diesem Broker nicht über eine Geld-Briefspanne, sondern über einen Mittelkurs. Gebildet wird dieser aus dem Durchschnittskurs des jeweils genutzten Handelsinstruments. Als Referenz werden die Echtzeit-Kursstellungen von Reuters verwendet, womit für Kunden eine transparente Kursstellung gewährleistet wird. Somit sind Über-oder Unterschreitungen des jeweiligen Ausführungslevels durch eine Ausweitung der Spreads nicht möglich.

Im Handelsangebot des Brokers befinden sich klassische binäre Optionen, mit welchen mit Calls auf steigende Kurse und mit Puts auf fallende Kurse gesetzt werden kann. Bei kurzfristigen Optionen liegen die Laufzeiten üblicherweise bei maximal 120 Sekunden. Demgegenüber werden langfristige Optionen mit flexiblen Laufzeiten bis zu 24 Stunden angeboten. Dennoch sind auch Laufzeiten bis zu einem Jahr möglich. Bestandteil des Angebots sind auch sogenannte One-Touch-Optionen, bei welchen vom Kunden ein festes Kursniveau ausgewählt wird, welches der Basiswert innerhalb der jeweiligen Laufzeit erreichen muss. Außerdem werden Ein-Paar-Optionen angeboten. Charakteristisch für diese Handelsmethode ist, dass Anleger auf eine bessere oder schlechtere Wertentwicklung einer Anlage setzen als sein Vergleichswert. Einschränkend muss jedoch die prognostizierte relative Kursveränderung spätestens 120 Sekunden nach dem Geschäftsabschluss erfolgen, um Rück- und Gewinnauszahlungen zu erhalten. Bei dieser Handelsmethode bestehen noch größere Hebelmöglichkeiten, wobei ein maximaler Hebel von 1:400 möglich ist. Der Broker besticht daher mit seinem Angebot, das für Privatanleger meistens nicht verfügbar ist. Andere Anbieter von binären Optionen offerieren häufig lediglich einfache Put/Call-Geschäfte. Der Broker bietet momentan 171 Basiswerte an, die alle weltweit verfügbaren Indizes, Rohstoffe und Aktien umfassen.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Max. Hebel
1:500
Spread EUR/USD
1,2 Pips
Konto ab
100 €
DAX Spread (Punkte)
-
Hauptsitz
Zypern
Regulierung
CySec
Bildungsangebote
Webinare, Kurse, Video-Tutorials, Artikel
Plattformen
MetaTrader 4
Mobile Trading
Ja (iOS & Android)
Support
Telefon, E-Mail, Fax
Demokonto

BDSwiss Demokonto

Der Anbieter bietet kein Angebot für ein Demokonto an.  Als Begründung gibt das Unternehmen an, dass man binäre Optionen mit der gleichen Ernsthaftigkeit behandeln sollte wie andere Investments, weshalb man keine Spielkonten anbiete. Vielmehr ist man der Auffassung, dass auch Anfänger sofort mit Echtgeld starten sollten. Falls man Broker mit Demokonto sucht, wird man sehr schnell findig beim FXCM Demokonto oder auch beim Admiral Markets Demokonto.

Depoteröffnung

Die Depoteröffnung beim Broker gestaltet sich als einfache Angelegenheit. Zunächst müssen sich angehende Trader auf der Website registrieren. Vereinfacht wird dies durch die Verfügbarkeit der deutschen Sprache. Bei der Registrierung werden zunächst alle personenbezogenen Daten abgefragt, die wahrheitsgemäß angegeben werden müssen. Bei Änderungen muss das Unternehmen spätestens nach 20 Tagen benachrichtigt werden. Des Weiteren besteht die Pflicht, einen Ausweis vorzulegen und einen Nachweis seines Wohnsitzes zu erbringen. Dafür sind Meldebescheinigungen oder Rechnungen bereits ausreichend, sofern sie nicht älter als drei Monate sind. Die Registrierung ist kostenlos. Außerdem muss auch keine Einzahlung geleistet werden. Nach der Eingabe einer E-Mail-Adresse und Abfrage der Währung, wird das Anlegen eines Kennworts vorausgesetzt. Im Anschluss an das Abschicken des Online-Formulars, erhält der Neukunde eine Willkommens-E-Mail. Diese enthält einen Verifizierungslink, der per Klick zu bestätigen ist. Damit ist die Registrierung beim Anbieter beendet.

Vorteile

  • Regulierung innerhalb der EU
  • Postanschrift in Frankfurt am Main
  • große Auswahl an Basiswerten
  • umfangreiches Handelsangebot für Privatanleger
  • keine Mindesteinzahlung und Nachschusspflicht bei CFDs

Nachteile

  • keine Möglichkeit zur Nutzung eines Demokontos
  • keine Verfügbarkeit von Range-Optionen
  • Unübersichtlichkeit der Plattform durch großes Angebot

Fazit des BDSwiss Test

Unsere BDSwiss Erfahrungen zeigen, dieser Broker ein seriöser ist, der Rechtssicherheit durch seinen Standort innerhalb der EU gewährleistet. Der Anbieter zeichnet sich durch sein großes Angebot an Handelsmethoden aus, welches seinesgleichen bei der Konkurrenz sucht. Unsere BDSwiss Erfahrungen bestätigen die Seriosität dieses Anbieter, der zusätzlich geringe Mindestanforderungen stellt. Als größeres Manko bleibt das Fehlen eines Demokontos festzuhalten, womit sich Neukunden ohne Verlustrisiko an den Handel mit binären Optionen herantasten und damit die Plattform näher kennenlernen könnten. Mit diesem Anbieter können Trader jedoch auf einen zuverlässigen Broker an ihrer Seite zählen.

BDSwiss Erfahrungen

0 94 100 2
94.666666666667%
Durchschnitt basierend auf 2 Bewertungen
Bewerten!
close

Erfolgreich! Danke für Ihre Meinung!

close

Lesen Sie hier BDSWISS Erfahrungen anderer Trader und geben Sie Ihre eigene Meinung ab!

  • Sicherheit
    93%
  • Support
    95%
  • Plattform
    96%

1 Bewertung

Mario12.02.2018
    Ohne Probleme!