Aktuelle LONDON CAPITAL GROUP Erfahrungen 2018

Die London Capital Group – kurz: LCG – ist ein reiner Online-Broker für Handel mit Differenzkontrakten (CFD), Währungen (FX) und Optionen. Die LCG ist ein im großen Markt der Online-Broker eher unbekannter Player, obwohl sie schon seit 20 Jahren am Markt ist. Statt auf großangelegte Marketing- und Werbeaktionen verlässt sich die LCG auf Qualität, den guten Ruf und nicht zuletzt die Testergebnisse unabhängiger Institute.

Die LCG vereint die verschiedensten Möglichkeiten, zu traden, unter einem Dach. Hierbei können sowohl Neulinge als auch Profis die richtigen Produkte zum handeln finden. Gehandelt werden kann über die bekannte Oberfläche MetaTrader 4 – kurz: MT4 – oder über die LCG-Webseite. Beim MT4 sind die Funktionen simpel gehalten, um einfaches Trading zu ermöglichen. Die LCG-Oberfläche bietet viele weitere Möglichkeiten des Tradens und der Kursanalyse.

Die LCG bietet mannigfaltige Arten des Handelns. So kann klassischer Forex-Handel mit über 60 bekannten Währungspaaren betrieben werden, aber auch mit Aktien aus Europa, Großbritannien und USA spekuliert werden. Der Handel mit Differenzkontrakten bildet einen weiteren Schwerpunkt. Insgesamt stehen 5000 Basiswerte zur Verfügung.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Max. Hebel
1:20
Spread EUR/USD
ab 1 Pip
Konto ab
0 €
Besonderheiten
Über 7.000 handelbare Werte
DAX Spread (Punkte)
ab 1 Pip
Hauptsitz
London
Regulierung
FCA
Bildungsangebote
Keine
Plattformen
LCG Trader, LCG Trader Mobile App, LCG MetaTrader 4
Mobile Trading
Ja (iOS & Android)
Support
E-Mail, Telefon, Livechat
Demokonto
Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt.

Regulierung

Die Finanz- und Börsenaufsicht des vereinigten Königreichs (Financial Conduct Authority, FCA) gilt als eine der strengsten und restriktivsten weltweit. Dies bedeutet vor allem für den Einsteiger und Kleinaktionär ein großes Maß an Sicherheit. Insbesondere die Gefahr des Betruges ist nahezu 100% ausgeschlossen.

Die LCG bietet standardmäßig eine Einlagensicherung von 50000,- Euro für seine Kunden an.

Dies alles, die Regulierung durch die britische FCA und die lange Erfahrung auf dem Markt – die LCG ist selber an der englischen Börse, der London Stock Exchange gelistet – bedeutet für den unerfahrenen Trader, genauso wie den altgedienten Börsenprofi, ein Höchstmaß an Sicherheit.

Handelsangebot und Konditionen

Die LCG bietet die erwähnten Möglichkeiten, Währungen zu handeln, sowie Differenzkontrakte und Aktien. Eine weitere Investitionsform sind Vanilla-Optionen, diese stellen die einfachste Form des Optionen-Handels dar. Auch auf Rohstoffe, Indizes, Anleihen und Zinsen kann per CFD spekuliert werden.

Für die Eröffnung und Verwaltung des Kontos werden keine Gebühren erhoben. Die LCG erhebt jedoch bei erfolgten Käufen oder Verkäufen eine Gebühr in Höhe eines Anteils am Spread. Dieser kann je nach gehandeltem Produkt, je nach Kurs, je nach Tageszeit unterschiedlich ausfallen, weshalb keine konkrete Angabe der Gebühren möglich ist.

Auf der Weboberfläche werden für die gehandelten Optionen oder Währungspaar die anfallende Gebühr angezeigt, bevor die Transaktion tatsächlich durchgeführt wird.

Demokonto bei der LCG

Das Forex- und CFD-Trading kann auf den Seiten der LCG genauso wie der Handel mit Optionen über das Demokonto getestet werden. Die Eröffnung des Demokontos ist unbürokratisch. So kann der Einsteiger sich einen Überblick verschaffen, wie die Märkte funktionieren – ohne dabei Risiko einzugehen. Die Kehrseite des Demokontos ist der Fall, in dem auf einen Winner gesetzt wurde, und man dann dem entgangenen Gewinn nachtrauert, den man eingefahren hätte, wäre die Transaktion über ein echtes Konto erfolgt.

Depoteröffung

Wer erstmals ein Depot bei der LCG eröffnet, der wird aufgefordert, Kontaktdaten einzugeben. Hier wird ein vollständiges Profil mit Aufenthalts- und Herkunftsland, aber auch E-Mail und Mobilnummer erstellt. Es folgt die Entscheidung für eine Währung, die als Basis für alle Transaktionen gilt. Für Einsteiger steht nur das Classic-Konto zur Verfügung, mit dem kein Straight Through Processing möglich ist, und auch keine Teilnahme am Electronic Communications Network ECN.

Als weitere Maßnahme zu mehr Sicherheit fragt die LCG zusätzlich die Erfahrungen des Users ab, die dieser mit Börsen- und Terminhandel hat. Dabei ist der Trader selber gezwungen, seine eigenen Fähigkeiten und sein Können in der Welt des Tradings einzuschätzen.

Im nächsten Schritt wird der angehende Trader gebeten, sich für eine Handelsplattform zu entscheiden. Der bereits erwähnte MetaTrader 4 bietet eine übersichtliche Oberfläche und die Möglichkeit, die Plattform an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Ein wichtiges Orientierungsmittel ist die Anzeige von Kursen und Trends per Chart. Aus diesen Charts heraus können One-Click-Trades beauftragt werden. Auch die Charts können nach persönlichem Gusto zusammengestellt werden. Alternativ dazu ist das Trading über die LCG-eigene Plattform möglich. Diese bietet auf Kosten der Übersichtlichkeit noch mächtig erweiterte Funktionen, wie Preisalarme und Kursbenachrichtigungen – und die Live-Einsicht auf rund 70 technische Indikatoren.

Die LCG kümmert sich vorbildlich darum, Einsteigern die Grundsätze des Tradings näherzubringen. Es existiert ein großer Akademie-Bereich. Regelmäßig stattfindende Webinare helfen Einsteigern und Fortgeschrittenen, zu verstehen, wie Handelsplätze funktionieren und reagieren. Es stehen Video-Tutorials zur Verfügung, um sich gezielt bestimmte Themen in kurzer Zeit zu lehren. Darüber hinaus stehen viele Anleitungen und Erklärungen zum Download und zum Lesen bereit. Schließlich ist auf den zahlreichen Seminaren auch die Möglichkeit gegeben, mit anderen Tradern oder mit Experten der LCG persönlich in Kontakt zu kommen. Einsteiger, die mit der LCG Erfahrungen machen, zeigen sich durchweg positiv beeindruckt von der Informationsfülle.

Vorteile

  • Sitz und Regulierung in UK, strenge Regulierung durch die FCA
  • Breit aufgestelltes Handelsangebot: CFD- und FX Handel mit ca. 5.000 Basiswerten
  • Gehandelt werden kann wahlweise über den MetaTrader 4 oder direkt über LCG
  • Seit zwanzig Jahren auf dem Markt
  • Garantierte Stops für fast alle Basiswerte
  • Support auf verschiedenen Wegen erreichbar
  • Demokonto verfügbar
  • Zwei Handelsplattformen zur Auswahl
  • Verschiedene Kontomodelle zur Auswahl
  • Keine Mindesteinlage erforderlich
  • Umfangreicher Weiterbildungsbereich
  • Benutzerfreundliche Website

Nachteile

  • Freiheit im Traden – z.B. durch Handel mit Differenzkontrakten – birgt Risiken für Unerfahrene
  • STP/ECN erst ab 10.000 EUR Kontoguthaben möglich

Fazit des LCG Test

Alle, die mit dem LCG Erfahrungen gemacht haben, bestätigen den guten Ruf des Portals, die Sicherheit durch die UK-Behörden und die flexiblen Möglichkeiten, Konten zu eröffnen und online zu traden. In den Jahren 2016 und 2017 konnte die LCG zahlreiche Awards für Kundenfreundlichkeit und Sicherheit gewinnen. Auch dies ist offensichtlich nicht ohne Grund geschehen.

LCG Erfahrungen

0 96 100 1
96.666666666667%
Bewertung
Bewerten!
close

Erfolgreich! Danke für Ihre Meinung!

close

Ich bin einverstanden, dass meine Daten und Angaben aus diesem Formular gespeichert werden und auf dieser Website bleiben, solange bis die kommentierten Inhalte dauerhaft gelöscht werden oder aus rechtlichen Gründen entfernt werden müssen. Hinweise: Falls sich damit nicht einverstanden sind können Sie dies jederzeit per Email, diese finden Sie unter Impressum, wiederrufen. Um mehr Informationen zum Thema Nutzerdaten zu bekommen, besuchen Sie bitte unseren Datenschutz.

Lesen Sie hier LONDON CAPITAL GROUP Erfahrungen anderer Trader und geben Sie Ihre eigene Meinung ab!

  • Sicherheit
    98%
  • Support
    96%
  • Plattform
    96%