Neo kaufen – die besten NEO Händler 2018

Rang
Anbieter
Max. Hebel
Kryptowährungen
Mindesteinlage
Bewertung
Testbericht
Kontoeröffnung
Rang
1
Anbieter
CFDs bergen Risiken. 73% aller Trader machen Verluste.
Max. Hebel
1:500
Kryptowährungen
Bitcoin Dash Ethereum Ethereum Classic Litecoin Ripple
Mindesteinlage
10 €
Bewertung
Kontoeröffnung
Rang
2
Anbieter

Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt.
Max. Hebel
1:400
Kryptowährungen
Bitcoin Ethereum Dash Ethereum Classic Litecoin Ripple
Mindesteinlage
1 €
Bewertung
Kontoeröffnung
Rang
3
Anbieter

Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt.
Max. Hebel
1:20
Kryptowährungen
Bitcoin Ethereum Dash Ethereum Classic Litecoin Ripple
Mindesteinlage
50 €
Bewertung
Testbericht
Kontoeröffnung
Rang
4
Anbieter

Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt.
Max. Hebel
1:25
Kryptowährungen
Bitcoin Dash Ethereum Litecoin Ripple NEO Qtum OmiseGo ZCash
Mindesteinlage
10 €
Bewertung
Kontoeröffnung
Rang
5
Anbieter

Hochvolatiles Investmentprodukt. Ihr Kapital ist Risiko ausgesetzt.
Max. Hebel
1:20
Kryptowährungen
Bitcoin Ethereum Ethereum Classic Dash Litecoin Monero Ripple
Mindesteinlage
100 €
Bewertung
Kontoeröffnung

Neo zählt zu den digitalen Währungen, die aktuell sehr hoch an der digitalen Kryptowährung Börse gehandelt werden. Auch immer mehr Privatanleger sehen darin ihre Chance, in Zeiten niedriger Zinsen eine attraktive Rendite zu erzielen. Doch worauf ist zu achten, um beim Handel tatsächlich finanziell erfolgreich zu sein? Wir haben einen genauen Blick auf dieses Thema geworfen.

Was ist überhaupt Neo?

Zunächst gilt es natürlich die Frage zu klären, worum es sich bei Neo überhaupt handelt. Generell ist von einer Kryptowährung der zweiten Generation die Rede. Dies bedeutet, dass die Währung rund fünf Jahre nach dem Bitcoin ins Leben gerufen wurde. Dies hatte für die Entwickler den Vorteil, dass sie bereits die eine oder andere vorhandene Erfahrung in ihr Projekt einfließen lassen konnten. Viele Experten gehen dadurch von einem noch größeren wirtschaftlichen Potenzial aus.

Auch bei Neo spielt die dezentrale Verwaltung der Währung eine große Rolle. Dies bedeutet, dass das System selbst dazu in der Lage ist, diese Anforderung zu erfüllen. Dabei wurde festgelegt, dass maximal 100 Millionen Neo Coins auf den Markt kommen können. Auch auf diese Weise stabilisiert sich der Wert der Währung noch etwas, was die Investition aus mancher Perspektive sogar noch attraktiver und spannender macht.

Wie kann man Neo kaufen?

Doch wie ist es nun möglich, in den Besitz von Neo zu kommen? Im Prinzip ist es die selbe Antwort wie auf die Frage: Wo BTC kaufen? Auf der einen Seite bietet sich die Gelegenheit, direkt ein E-Wallet zu eröffnen. So ist es möglich, einen bestimmten Betrag in die Kryptowährung einzutauschen. Der eigentliche Prozess der Anlage ist dann ein passives Abwarten. Nun geht es nur noch um die Frage, wann sich die gewünschte Wertsteigerung schließlich einstellt und der Verkauf in die Wege geleitet werden kann.

Weiterhin ist es natürlich möglich, über einen Online Broker zu handeln. Diese Variante kann als aktive Form der Investition behandelt werden. Hierbei ist es nicht mehr nur möglich, von Kursgewinnen zu profitieren. Stattdessen bietet sich an der Stelle auch die Gelegenheit, Zertifikate auf fallende Kurse zu erwerben und damit ebenfalls einen Gewinn zu erzielen. Hinzu kommen verschiedene Tools zur Analyse, die ebenfalls einen wichtigen Teil zu einer erfolgreichen Anmeldung beitragen können.

Wo kann man die Kryptowährung kaufen?

Wer sich die Frage stellt, wo die Kryptowährung nun gekauft werden soll, muss dabei unterschiedliche Aspekte ins Auge fassen. Das Ziel ist es, einen seriösen und zuverlässigen Broker zu finden. Besonders Unternehmen wie Etoro oder Testsieger wie markets.com konnten sich damit zuletzt in den Mittelpunkt rücken. Ihr Angebot zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. So fällt es noch leichter, passende Handelsgüter zu finden, mit denen sich am Ende des Tages ein Gewinn erzielen lässt. Weiterhin sind es die fairen Konditionen, die dazu beitragen, dass sich die Anmeldung auf der Seite lohnt. Vergleichsweise kann man sich das vorstellen, wie wenn man selber online ETH kaufen würde.

Natürlich können Online Broker noch auf anderen Wegen überzeugen. Einerseits bietet sich die Gelegenheit, vom Social Trading zu profitieren. Dies bedeutet, dass Experten ihre eigenen Trades veröffentlichen. Somit ist es möglich, selbst die gleichen Schritte zu starten und auf ihren Fersen zu wandeln. Natürlich ist dies keine Garantie für Gewinne. Ein weiterer Vorteil sind die Bonusangebote, die häufig mit der ersten Einzahlung in Verbindung stehen. Sie machen es möglich, mit noch mehr Kapital in den Handel einzusteigen. Ebenso tragen die verschiedenen Anlagemöglichkeiten zur Vielfalt bei.

Ist der Handel sicher?

Generell ist es von den selbst geschaffenen Voraussetzungen abhängig, wie sicher der Handel mit der Kryptowährung am Ende ist. Das Ziel sollte es sein, bereits zu Beginn einen sicheren und seriösen Broker zu finden, der dafür eine sichere Grundlage bietet. Weiterhin bleibt zu erkennen, dass die Volatilität mit zum Handel einer Kryptowährung zählt. Somit kann es gerade auf einen kurzen Zeithorizont betrachtet immer wieder zu kurzen Einbrüchen des Kurses kommen. Schon aus diesem Grund ist es wichtig, über finanzielle Freiheit auf diesem Gebiet zu verfügen.

Lohnt sich das Neo Trading?

Dass sich das Trading mit der Kryptowährung Neo lohnt, zeigt bereits ein kurzer Blick in die Vergangenheit. Dort war es vor allem für die Anleger der ersten Stunde möglich, Renditen von vielen tausend Prozent zu erzielen. Folglich reichte hier bereits der Einsatz von wenig Kapital aus, um große Summen zu erwirtschaften. Doch auch Anleger, die sich erst später für den Einstieg in den Neo Coin entschieden, konnten große Erfolge feiern.

Viele Experten gehen davon aus, dass es der Kryptowährung im Fahrwasser anderer Währungen gelingen kann, den aktuellen Kurs des Erfolgs weiter fortzusetzen. Dies liegt nicht zuletzt an der großen Akzeptanz der Währung. Diese trägt dazu bei, ihren Wert vor allem auf lange Sicht zu stabilisieren. An der Stelle könnte es somit möglich sein, eine Anlage für sich zu entdecken, die auch in Zukunft von großen Gewinnen geprägt sein wird. Schon aus dieser Perspektive lässt sich nur zu gut verstehen, warum aktuell immer mehr Anleger selbst auf diesen Zug aufspringen möchten.

Wie kann das Risiko beim Trading reduziert werden?

In der Tat gibt es die Möglichkeit, das persönliche Risiko beim Handel mit Neo zu reduzieren. Wie für andere Anlageformen ist es auf der Basis der Diversifikation möglich. Dies bedeutet, dass nicht das ganze zur Verfügung stehende Kapital allein in diese eine Währung investiert wird. Vielmehr ist es notwendig, die Geldanlage auf viele verschiedene Grundpfeiler zu stützen. Neben anderen Kryptowährungen, die aktuell hohe Kurse aufweisen, sollten dies auch klassische Geldanlagen sein. Der Teil des Geldes, der in solch volatile Anlagen investiert wird, ist dann vor allem dazu geeignet, bei moderatem Risiko hohe Renditen in den Blick zu nehmen, wie sie mit anderen Anlagen gar nie möglich wären.

Weiterhin ist es ratsam, nur Geld in den Neo Coin zu investieren, das monatlich nicht mehr benötigt wird. Dies bedeutet, dass keine essentiellen Gelder investiert werden, die verfügbar sein sollten. Ansonsten besteht die Gefahr, dass es im Rahmen eines finanziellen Engpasses doch einmal notwendig ist, die eigene Position zu reduzieren, wenn der Kurs eigentlich ungünstig steht.

Fazit

Alles in allem bietet also auch die Investition in den Neo Coin gute Chancen, um eine attraktive Rendite zu erzielen. Obwohl die Kryptowährung oft im Schatten des Bitcoins stand, wird ihr eine große Zukunft vorhergesagt. Allerdings ist es nie mit an Sicherheit grenzender Präzision möglich, die weitere Entwicklung des Kurses vorauszusagen. Schließlich gibt es bislang auf diesem Gebiet noch zu wenige Erfahrungswerte. Dennoch stimmen die Meinungen der Experten viele Anleger durchaus positiv, was den Neo Coin angeht.